SPD Neunkirchen besucht die Ermreuther Synagoge

Veröffentlicht am 03.02.2018 in Ortsverein

Auf die Spuren der jüdischen Geschichte in unserer Marktgemeinde begab sich die SPD Neunkirchen am 3. Februar. Gemeinsam mit den Jusos Forchheim besuchte der Ortsverein die Synagoge in Ermreuth.

Etwa 30 Gäste erlebten eine lehrreiche Führung unter der Leitung von Dr. Rajaa Nadler. Die Synagoge wurde 1822 eingeweiht und in der Reichspogromnacht 1938 geschändet, allerdings glücklicherweise nicht zerstört, so dass sie 1994 wieder eröffnet werden konnte. Seitdem dient die Synagoge als wichtiger Ort des Erinnerns an die jüdische Geschichte in Franken und als Ort der Begegnung.

Mit dabei waren unter anderem der 3. Bürgermeister Andreas Pfister, Ortsheimatpfleger Ernst Wölfel und die Bezirkstagskandidatin Gerlinde Kraus. Auch unser Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz und seine Familie nahmen sich an diesem Samstag Nachmittag die Zeit.

 

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis